Rosa Maria Eglseer

Rosa Maria Eglseer

Unternehmerin und Mutmacher für Menschen über der Lebensmitte.

Abschluss der Serie: Community Health Nurses – der Pflegeberuf wird erwachsen

Jetzt – inmitten der Covid-19-Pandemie – wird das Fehlen eines niedrigschwelligen, lokalen Zugangs für hunderttausende pflegende Angehörige immer schmerzlicher spürbar. Stehen wir vor einer Renaissance der schon vor Jahrzehnten so erfolgreichen Gemeindeschwestern als ´Community Health Nurses´?
Die engagierte Pionierin Rosa Maria Eglseer (NÖ) berichtete in dieser Serie ausführlich mit dem Ziel, dass damit „…einige Pflegekräfte mutiger und selbstbewusster geworden sind und die Flamme für diesen wunderbaren Beruf wieder entfacht wurde“.
Wenn Pflege für Pflege spricht, wird sie erwachsen. Der Pflegeberuf war einige Jahrzehnte von anderen, starken Berufsgruppen dominiert. Gerade als Community Health Nurse aber kannst Du Dir deinen Bereich zurückerobern. Es liegt an uns, uns selbst zu organisieren und gute Organisationsformen zu finden. Denn einerseits brauchen wir die interdisziplinäre Zusammenarbeit und anderseits eine Community, in der wir Gemeinschaft und ein wohlwollendes Klima finden. Organisationsformen mit mehr Menschlichkeit und weniger Bürokratie – wie kann uns das gelingen?

2 Antworten

  1. Leider befindet das Land Kärnten diese Art der Betreuung nicht für notwendig. Zumindest sind sie nicht berrit Geld dafür in die Hand zu nehmen. So traurig.Ein ganz wichtiger und toller Beruf,gerade im ländlichen Raum mehr als notwendig.
    Ich habe 3 Jahre als Family Health Nurse gearbeitet ,doch bezahlen möchte uns niemand.

    1. Liebe Susanne,
      daher zeigen wir unseren Community Health Nurses wie sie trotzdem erfolgreich und unabhängig sind. Trage dich gerne für ein kurzes Gespräch ein und wir finden einen Weg um dir zu helfen. Ganz unten findest du die Möglichkeit für eine Terminvereinbarung.

      Viele Grüße von den Community Health Nurses

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .